help

zu den Studiengängen

Diplom- & 
Jahresausstellung

2021

HfBK Dresden

DIPLOME 2021

24.07. – 05.09.2021

 

27 Diplomandinnen und Diplomanden des Studiengangs Bildende Kunst stellen aus, ergänzt durch Abschlussarbeiten aus dem Studiengang Bühnen- und Kostümbild.

Nachdem viele Ausstellungen der vergangenen beiden Jahren nur digital zu erleben waren, plant die HfBK Dresden ihre traditionelle Diplom- und Jahresausstellung wieder analog. Im Juli und August 2021 werden in verschiedenen Ateliers an den drei Standorten der Hochschule Ergebnisse aus der Lehre der verschiedenen Studiengänge vorgestellt und Diplomarbeiten zu sehen sein.

Bei der Bildenden Kunst liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr bei der Malerei. Zu sehen sind Alltagsszenen, Figurationen, Reflexionen zum Thema Bild und dessen Erweiterung in den Raum. Bei den bildhauerischen und raumbezogenen Arbeiten stehen filigrane Konstruktionen neben additiven Arrangements, die manchmal zur Spielfläche für Performerinnen werden. 

Mit den Berufungen von Nevin Aladag, Carsten Nicolai  und Susan Philipsz hat sich das Lehrangebot der Hochschule um die Aspekte Sound, Video und Performance erweitert. In mehreren aktuellen Diplomarbeiten sind die Einflüsse deutlich sichtbar. Klänge werden zum bildnerisches Element, zum Bestandteil  einer Performance.

In der Ausstellung, die im Oktogon. Kunsthalle der HfBK sowie angrenzenden Ateliers gezeigt wird,  treffen analoge, mittels handwerklicher Techniken hergestellte Werke auf digital erzeugte Arbeiten.

In den verwendeten Medien und Materialien sowie in ihren Themen reflektiert die jüngste Künstlergeneration unsere zunehmend komplexer erscheinende Welt in ihrer Hässlichkeit und Schönheit.

Ausstellungsdauer der Diplomausstellung: 24.07. – 05.09.2021

Öffnungszeiten: Di – So 11 – 18 Uhr
Ort: Oktogon. Kunsthalle der HfBK Dresden
Georg-Treu-Platz 1, 01067 Dresden

JAHRESAUSSTELLUNG 2021

24. und 25. Juli 2021 | Standort: Brühlsche Terrasse und Pfotenhauerstraße

Bildende Kunst

Fakultät II

17. und 18. Juli 2021 | Standort: Güntzstraße

„Der Blick von Aussen“ Podcast: Kunst, und das Jetzt.